Startseite | Impressum

AEB - Abwasser-Entsorgungs-Genossenschaft e.G.

Grundsätzliches
Die Abwasserentsorgungsgenossenschaft eG Burweg wurde am 13.01.1999 im dem Ziel gegründet, die Abwasserbeseitigung im Ortsteil Burweg nicht mehr dezentral (über Kleinkläranlagen) sondern zukünftig zentral (über Schmutzwassersammelleitungsnetz mit anschließender Reinigung in einer Abwasserbehandlungsanlage) zu realisieren.

Rechtliches
Gemäß Niedersächsischen Wassergesetz (NWG) ist die Samtgemeinde Oldendorf (heute Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten) für die Abwasserbeseitigung im Ortsteil Burweg der Gemeinde Burweg zuständig. Zur Durchführung dieser Aufgabe wurde die Abwasserbeseitigungspflicht auf die AEB übertragen. Die AEB ist Eigentümerin der öffentlichen Abwasserbeseitigungsanlage für den Ortsteil Burweg. Es besteht somit ein Anschluss- und Benutzungszwang für Neubauten. Ab 2004 wurde die Aufgabe der Abwasserbeseitigung in der Samtgemeinde Oldendorf an den Trinkwasserverband Stader Land übergeben. Seit 2004 erfolgt somit die Abrechnung der Schmutzwassergebühren direkt über den Trinkwasserverband Stader Land anhand des Frischwasserverbrauches.

Technik
Bei der AEB wird das Verfahren der sog. Druckentwässerung eingesetzt. Bei der Druckentwässerung fördern kleine Pumpen das anfallende Schmutzwasser einzelner Häuser oder von Häusergruppen in Sammeldruckleitungen. Diese können ein vermaschtes, ringförmiges oder ein verästeltes Netz bilden. Ein einzelner Leitungsstrang ist ebenfalls möglich. Die Sammelleitungen leiten das Schmutzwasser dann zur Kläranlage, wo es gereinigt wird.

Hausanschluss
Zur Herstellung eines Schmutzwasseranschlusses im Ortsteil Burweg muss der Grundstückseigentümer zunächst Mitglied der Genossenschaft werden. Nach Zahlung des Baukostenkostenzuschusses erstellt die AEB einen Rohranschluss auf das Grundstück, an welchen mit dem Kleinpumpwerk angeschlossen werden kann. Die öffentliche Abwasserbeseitigungsanlage endet 1,00m auf dem Grundstück. Die Kleinpumpwerke befinden sich im Privateigentum des Anschlussnehmers.

Bild 1: Schema einer Druckentwässerung

(Quelle DWA-A116-2)

Bild 2: Schema eines Hausanschlusses

(Quelle DWA-A116-2)

Organe der Genossenschaft

Aufsichtsrat: Thomas Borchers (Vorsitzender)
Hauke von Bremen (stellv. Vorsitzender)
Stefan Hellwege
Günter Elfers
Jan Borchers

Vorstand: Thorsten Ratzke (Vorsitzender)
Matthias Wolff (stellv. Vorsitzender)
Silvia Schwerin
Michael Eckhoff
Holger Schefe

Generalversammlung: Die Generalversammlung findet jährlich statt